Warenkorb 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|

Champagner-Jahrgänge

  • Jahrgangs-Champagner 2005 - herausragende, unglaublich feine Chardonnays (5/5)

    Jahrgangschampagner 2005

    Jahrgangschampagner 2005: Ein Jahr für Chardonnays

    Unsere Note: 5/5 ()

    2005 war ein sehr gutes Jahr, reife Trauben in gutem Zustand konnten Mitte September geerntet werden. Alle Regionen bringen in 2005 hervorragende Jahrgangschampagner hervor.

    Vorallem 100%-ige Chardonnays sind grossartig, sehr rein und von unglaublicher Feinheit geprägt. Pinot Noir und Pinot Meuniers können etwas weniger überzeugend sein.

  • Jahrgangs-Champagner 2004 - sehr kraftvolle Spitzenchampagner (5/5)

    Jahrgangschampagner 2004 - ein ausserordentlicher Jahrgang

    Unsere Note: 5/5 ()

    2004 war ein hervorragendes Jahr in der Champagne mit sehr hohen Erträgen, viele Jahrgangschampagner sind frisch und kraftvoll. Die Reife der Trauben und der hohe Säuregehalt hat viele Winzer dazu motiviert, in diesem Jahrgang  Jahrgangschampagner zu keltern. Die Cuvées aus den Rebsorten Chardonnay und Pinot Meunier sind besonders gut geworden. Manche Ausnahmen können etwas unreife Noten aufzeigen, auf Grund der hohen Erträge. Sie sollten sich daher vor dem Kauf gut über das Geschmacksbild informieren.

    Entdecken Sie einen Champagner aus dem Jahrgang 2004

    Das Weingut Jean Michel stellt seit dem Jahr 1847 Champagner her, die durch eine starke Tradition und eine besondere Sorgfalt geprägt sind. Für Jahrgangschampagner und naturnahen Anbau ist Jean Michel besonders bekannt. Entdecken Sie hier seine Cuvée Spéciale 2004, 50% Chardonnay und 50% Pinot Meunier, über 30 Jahre alte Weinreben, quasi-biologische Herstellung und teilweise im Holzfass gereift. Ein Gedicht!

    Champagne Jean Michel - JAHRGANG 2004 CUVÉE SPÉCIALE

  • Jahrgangs-Champagner 2003 - selten und sehr speziell (2/5)

    Jahrgangschampagner 2003 - ein untypisches Jahr für Millésimes

    Unsere Note: 2/5 ()

    Ein kühler Frühling und ansonsten aussergewöhnlich hohe Temperaturen – 2003 war ein sehr spezielles Jahr. Im Sommer kletterten die Temperaturen an manchen Tagen bis auf 40 Grad. Zwischendurch wurde die Champagne von schweren Gewittern und Hagelfällen heimgesucht, mehr als 640 Hektar Reben wurden zerstört. Zum Leid der Winzer konnten, vor allem an der Côte des Bar, viele Trauben leider nicht gerettet werden. Sie waren zum Zeitpunkt der Ernte regelrecht "verbrannt".

    Die Ernte begann daher sehr früh – einige Winzer hatten die Trauben bereits Ende August eingeholt. Die Grundweine des Jahres 2003 haben einen sehr hohen Alkoholgehalt und einen sehr niedrigen Säuregehalt. Nicht viele Winzer haben es gewagt, einen Jahrgang 2003 zu keltern – einige jedoch mit viel Erfolg! Diese sehr seltenen Champagner spiegeln dieses aussergewöhnliche Jahr wieder.

    Entdecken Sie einen Champagner aus dem Jahrgang 2003

    Das Weingut Jean Michel stellt auch in diesem Jahrgang 2003 mal wieder unter Beweis, was man mit viel Passion, Hingebung und harter Arbeit erreichen kann. 50% Chardonnay und 50% Pinot Meunier, kräftig, säuerlich, konzentriert und mit einem sehr schönen Finale, diese Cuvée Spéciale Jahrgang 2003 ist etwas ganz besonderes und auf jeden Fall zu empfehlen:

    Champagne Jean Michel - JAHRGANG 2003 CUVÉE SPÉCIALE

  • Jahrgangs-Champagner 2002 - würzige und mineralische Champagner (5/5)

    Jahrgangschampagner 2002

    Jahrgangschampagner 2002 - ein sehr gutes Jahr für Millésimes

    Unsere Note: 5/5 ()

    Nach dem schwierigen Jahr 2001, sind die Winzer über die guten Wetterbedingungen des Jahres 2002 erfreut. Nach einem zu Beginn regenreichen September, kommt dann sogar noch kurz vor Ernte die Sonne raus und unterstützt somit die perfekte Reife der Trauben. Diese Reife und die feine Säure lassen hervorragende Chardonnays, sowie Pinots-Millésimes entstehen. Vorallem an der Côte de Blancs wurden 2002 sehr würzige und unglaublich mineralische Champagner hergestellt.

  • Jahrgangs-Champagner 2001 - oftmals nicht ausgereift genug (1/5)

    Jahrgangschampagner 2001 - kein gutes Jahr für Millésimes

    Unsere Note: 1/5 ()

    Auf Grund extremer meterologischer Bedingungen war 2001 ein schwieriges Jahr zur Champagnerherstellung. Starke Regenfälle und ein sehr kalter Sommer (lediglich 8 Grad wurden am 16. Juli 2001 in Reims gemessen) sorgten für einen schlechten Zustand der Trauben zur Erntezeit. Viele Weine aus 2001 sind nicht ausgereift genug, zudem ist der Säuregehalt oftmals sehr ausgeprägt. In diesem Jahr wurden daher beinahe keine Jahrgangschampagner hergestellt.

Artikel 1 bis 5 von 14 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Trusted Shops Kundenbewertung 4.97 von 5.00 basierend auf 176 Bewertungen.