Suche
Close this search box.

Jahrgangs-Champagner 2003 – selten und sehr speziell (2/5)

Jahrgangschampagner 2003 – ein untypisches Jahr für Millésimes

Unsere Note: 2/5

Ein kühler Frühling und ansonsten aussergewöhnlich hohe Temperaturen – 2003 war ein sehr spezielles Jahr. Im Sommer kletterten die Temperaturen an manchen Tagen bis auf 40 Grad. Zwischendurch wurde die Champagne von schweren Gewittern und Hagelfällen heimgesucht, mehr als 640 Hektar Reben wurden zerstört. Zum Leid der Winzer konnten, vor allem an der Côte des Bar, viele Trauben leider nicht gerettet werden. Sie waren zum Zeitpunkt der Ernte regelrecht “verbrannt”.

Die Ernte begann daher sehr früh – einige Winzer hatten die Trauben bereits Ende August eingeholt. Die Grundweine des Jahres 2003 haben einen sehr hohen Alkoholgehalt und einen sehr niedrigen Säuregehalt. Nicht viele Winzer haben es gewagt, einen Jahrgang 2003 zu keltern – einige jedoch mit viel Erfolg! Diese sehr seltenen Champagner spiegeln dieses aussergewöhnliche Jahr wieder.

Entdecken Sie einen Champagner aus dem Jahrgang 2003

Das Weingut Jean Michel stellt auch in diesem Jahrgang 2003 mal wieder unter Beweis, was man mit viel Passion, Hingebung und harter Arbeit erreichen kann. 50% Chardonnay und 50% Pinot Meunier, kräftig, säuerlich, konzentriert und mit einem sehr schönen Finale, diese Cuvée Spéciale Jahrgang 2003 ist etwas ganz besonderes und auf jeden Fall zu empfehlen:

Champagne Jean Michel – JAHRGANG 2003 CUVÉE SPÉCIALE

Diese Seiten Könnten Sie Interessieren