Suche
Close this search box.

Aÿ

Aÿ

Aÿ ist eines der berühmtesten Dörfer der Champagne mit seinen 429 Hektar umfassenden Weinbergen. Henry IV, eifriger Amateur und erster großer Fürsprecher der Weine aus Aÿ, hatte den Zusatznamen “Sire von Aÿ”. Darüber hinaus finden Sie in der Rue Vincent ein Haus mit der für die Champagne typischen Holzvertäfelung, das den Namen “Presse von Henry IV” trägt und die enge Verbindung des Königs mit der Stadt repräsentiert.

Der Weg der “Musardises” d’Aÿ (dt. Flaneure)

Aÿ steht einerseits für seine Geschichte und andererseits für seine Champagnerhäuser.

Ausgangspunkt für unsere Entdeckungstour ist das Zentrum. Zwei große Tafeln weisen uns den Weg. Die Eiligen besuchen direkt die Kirche von Saint-Brice, ein strahlendes Gebäude aus dem 16. und 17. Jahrhundert im gotischen Stil. Die Fassade schmückt ein großes Portal, dessen Skulpturen das Leben des Hl. Brice erzählen.

Im Inneren bestaunen wir das große Kirchenschiff mit 5 Seitenaltären, eine schöne Barockorgel aus dem 18. Jahrhundert, die vor kurzem renoviert wurde und kleine Schemelchen für den Kinderchor aus derselben Zeit.

Die Villa Bissinger

In diesem besonderen, alten Haus aus dem 19. Jahrhundert befindet sich heute das internationale Institut für Weine aus der Champagne. Hier werden wir mit vielen Aktivitäten, zahlreichen Informationen und Vorträgen rund um den Champagner vertraut gemacht. Ein Ort des Austauschs und der Kultur, offen (auf Vorbestellung) für jeden, trägt zur besseren Kenntnis der Schätze der Champagne und seiner Weine bei.

Aÿ auf der Route du Champagne

Aÿ liegt auf der Route du Champagne der Montagne de Reims nur einen Katzensprung entfernt von Epernay. Von Ay aus können Sie dann weiter nach Mareuil-sur-Aÿ oder auch nach Mutigny fahren.

Die Winzer von Aÿ