Warenkorb 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|

Zu einem Jahrgangs-Champagner: Spargel-Risotto mit Garnelen

Spargelchampagnerrisotto mit Garnelen
Es ist wieder Spargelzeit! Da stellt man sich natürlich die Frage, welchen Wein man am besten zu einem Spargelgericht reichen soll. Die Tannine von Rotweinen und Rosés vertragen sich gar nicht gut mit der Bitterkeit des Spargels, daher wendet man sich gerne zu reiferen Weissweinen oder, in unserem Falle, auch gerne zu einem passenden Champagner.

Wir empfehlen zu Spargelgerichten gerne ältere und reifere Champagner. Sie sollten rund und aromareich sein, um den Geschmack und die Bitterkeit des Spargels schön abzurunden. Auch eine leichte Mineralität kann sehr schön mit der Bitterkeit des Spargels harmonieren. Zu unserem Spargel-Champagner-Risotto mit Garnelen empfehlen wir Ihnen beispielsweise einen schönen und aromareichen Jahrgangschampagner!

Zutaten (für 4 Personen)

- 100 Gramm Butter
- 12 Garnelen
- 0,375 l Brutchampagner (ein Brut Tradition beispielsweise)
- circa 20 Stangen grüner Spargel
- 450 Gramm Risottoreis
- 1 Zwiebel
- 50 cl Gemüsebouillon
- schwarzer Pfeffer frisch aus der Mühle
- 1 Prise Fleur de Sel
Es ist Spargelzeit

Zubereitung

Waschen und schälen Sie die Spargelstangen (Eigentlich muss Grünspargel nicht geschält werden, lediglich bei dicken Stangen schält man das untere Drittel, welches von der Farbe deutlich heller ist). Scheiden Sie vorsichtig die Enden ab und kochen Sie den Spargel ca. 5-8 Minuten (je nach Dicke der Stangen) in kochendem Wasser. Legen Sie pro Teller zwei Stangen zur Dekoration beiseite und schneiden den restlichen Spargel in kleine Scheiben. Braten Sie die Garnelen in circa 30 Gramm Butter an und legen Sie diese ebenfalls beiseite.

Schälen und schneiden Sie die Zwiebel und dünsten Sie diese in circa 50 Gramm Butter an. Fügen Sie den Risottoreis hinzu und schwitzen Sie diesen kurz an, bis die Reiskörner leicht glasig sind. Geben Sie nun den Champagner hinzu und lassen Sie das Ganze bei mässiger Hitze köcheln, bis fast keine Flüssigkeit mehr übrig ist. Geben Sie anschliessend die heisse Gemüsebrühe nach und nach hinzu, bis der Reis die Flüssigkeit komplett aufgesogen hat und das Risotto weich und cremig ist. Dies dauert circa 20 bis 25 Minuten.

Nun fügen Sie dem Risotto 20 Gramm Butter, den Spargel, sowie einen Teil der Garnelen hinzu. Richten Sie das Champagner-Risotto auf Tellern an und dekorieren Sie es mit den beiseitegelegten Spargelstangen und einigen Garnelen. Nach Belieben mit frischem Pfeffer und Fleur de Sel würzen. Bon Appetit!

Der passende Champagner - unsere Empfehlung

Zu diesem Spargelrisotto empfehlen wir einen reifen Champagner, der gut zum Spargel und gleichzeitig auch zu Meeresfrüchten passt. Hervorragend passt der sehr reife Millésime 1989 "Saveurs d'Automne" von Guy Michel für 49,50 € je Flasche. Ebenfalls aus dem Hause Guy Michel können wir den Jahrgangschampagner 1998 "Cuvée de Prieuré" für 30,90 Euro pro Flasche oder den Brut aus dem Jahre 2002 für 23,95 Euro je Flasche empfehlen.

Champagner-Post

Erhalten Sie unsere neuesten Rezepte, Angebote, Neuigkeiten sowie Infos & Tipps für den perfekten Champagnergenuss einfach per E-Mail!

Trusted Shops Kundenbewertung 4.97 von 5.00 basierend auf 176 Bewertungen.