Warenkorb 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

|

Champagner und Gewürze, eine pikante Mischung

Champagner-und-Gewuerze

Die Kunst der feinen Küche besteht in der Vorstellungskraft, wie sich zwei Aromen, deren Verbindung eigentlich unvorstellbar ist, zu einem neuen Geschmacksempfinden verbinden lassen. Die orientalische Küche, bekannt für scharfe und kraftvolle Gerichte, passt hervorragend zu bestimmten Champagnern. Das mag Einige unter uns überraschen, doch kennt man in der Champagne das Geheimnis, Champagner herzustellen, die sehr gut mit gewürzten Speisen harmonieren.

Champagner und Gewürze erfordern Augenmaß

Champagner zu gewürzten Speisen zu empfehlen, erfordert Umsicht und Erfahrung. Es ist relativ selten, dass man exotische und reich gewürzte Speisen mit den feinen Perlen des Champagners kombiniert. Und doch erfahren wir Erstaunliches, vor allem mit Rosé, der Gerichte noch schmackhafter macht, die mit unterschiedlichen Gewürzmischungen wie Curry aus Madras oder Colombo oder auch Sojasauce zubereitet sind. Scharfe Gewürze wie Kümmel, Paprika, Ingwer, oder roter und grüner Pfeffer erfordern mehr Umsicht. Hier kommt es vor allem auf die Dosierung an. Verwenden Sie die Gewürze sparsam und vorzugsweise solche, die ein feines Aroma haben.

Rosé-Champagner: die erste Wahl

Zur orientalischen Küche passt am besten Rosé-Champagner.

• Süß-saure, süß-salzige oder mit Safran verfeinerte Saucen harmonieren mit zarten und weichen Rosés, so auch Gerichte mit Fisch- oder Schalentieren, die mit Curry gewürzt sind oder auch Gerichte mit Mandeln, Pistazien oder Sesam.
• Leichte, junge und frische Rosés entwickeln sich besonders gut mit frischen, blumigen oder fruchtigen Geschmacksnoten, wie Fisch in der Zubereitung mit Sternanis, Ingwer oder Kardamon. Auch Sushi, Sashimi und Tempuragerichte können mit diesen Rosés genossen werden.
• Für Fleischgerichte, wie Ente, Taube, Lamm oder Rind wählt man besser vollere Rosés, wie z.B. den Rosé de Saignée von Larmandier-Bernier.

Der Champagner Demi-Sec: ideal für die exotische Küche

Aber Rosé-Champagner ist nicht der einzige Wein, der die feinen Geschmacksnoten der exotischen Küche in ihrer Entfaltung unterstützt. Die Cuvées Demi-Sec finden in dieser Küche die perfekte Harmonie. Da diese mehr Zucker enthalten als die Cuvées Brut, nehmen sie dem Feuer der Gewürze die Schärfe und tragen bei zu einem harmonisch, ausgeglichenen Gericht.

Nahezu in Vergessenheit geraten, erfährt der Demi-Sec auf diese Weise eine Wiederentdeckung in der Gastronomie. Die Cuvées Riche aus dem Haus A.R. Lenoble oder der Sublime Reserve von Philipponnat können den Champagnern Demi-Sec wieder zu neuem Ruhm verhelfen.